Norse-Plünderer


Norse-Plünderer

Norsca ist ein düsteres nördliches Land, in dem es vor grausamen Bestien, wie Schneetrollen oder Chaosbruten, nur so wimmelt. Norsca bringt allerdings auch harte Kämpfer hervor.
Unter ihnen sind die Norse-Plünderer, die am meisten gefürchteten Krieger. Sie plündern die Küstenstreifen auf der Suche nach Nahrung, Gold und Sklaven.

Einige Norse hat es auch nach Tilea verschlagen, in ihrem Wunsch mehr von der Welt zu sehen.
Wo sie sich einmal festsetzen, sind sie nur sehr schwer zu vertreiben und daher arrangiert man sich besser mit ihnen. So riskiert man keine blutige Auseinandersetzung mit diesen gewaltigen Kriegern, deren Ausgang immer offen bleibt.
Söldner der Norse werden von den Söldnergenerälen nicht immer gerne eingesetzt, denn es kam schon des Öfteren vor, dass sie im Gefecht einfach Befehle ignorieren und wie in einem wilden Kampfesrausch auf den Gegner zustürmten.

Bereits seit einigen Jahrzehnten gibt es eine kleine Ansiedlung der Norse in der Nähe von Coblenza.
Der Grund für ihre Anwesenheit ist eigentlich ganz einfach: Sie erkannten auf ihrer Wanderung, dass die Goldgräber aus Coblenza eine recht fähige Streitmacht darstellen und bei ihren Einsätzen eigentlich immer eine gute Ausbeute zu machen ist.
Um die Norse-Plünderer einzusetzen, muss man ihnen schon ein ziemlich gutes Angebot machen. Das hat bisher ganz gut funktioniert und so sind sie mittlerweile ein fester Bestandteil der Cercatore d’oro da Coblenza.

Besonders beim Gegner sind die Norse-Plündere gefürchtet, da sie wie ein wilder, rasender Haufen auf den Feind zustürmen und sich dann mit einer an Wahnsinn grenzenden Wut auf die gegnerischen Soldaten stürzen. Gerade diese Art anzugreifen ist äußerst verstörend, wenn man ansonsten den geordneten Reihen aus unendlich vielen Piken gegenüber steht, die in annähernd perfekter Ordnung langsam vorwärts marschieren.
Doch dann kommen sie, die Norse-Plünderer. Mit einem irren Geheule und lautem Brüllen brechen sie aus den Reihen der Pikenier-Regimenter hervor und machen auf diese Weise so manchen Schlachtplan ihrer Feinde nutzlos.

Die Norse-Plünderer sind eine Elite-Auswahl.
Sie sind mit Handwaffe und leichter Rüstung ausgerüstet, dürfen aber auch noch Schilde, Wurfäxte sowie diverse andere Waffen erhalten.
Sie haben die Sonderregeln Raserei und Misstrauen der Völker.

Ich habe für die Norse-Plünderer in meiner Söldner-Armee die Frostgrave Barbarians von Northstar Military Figures genutzt.





Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Review - White Dwarf 1

Agincourt Mounted Knights von Perry Miniatures